M66 Schaltgetriebe - 2.2 TDCI - Schalthebel bewegt sich 1mm vor/zurück bei Lastwechsel 5. Gang

  • So, hab das Getriebeöl gewechselt. Nun doch mit dem passenden Öl von Liqui Moly:

    https://www.amazon.de/dp/B07FBXPC72?…product_details

    (Liqui Moly LIQUI MOLY Top Tec MTF 5100 75W | 1 L | Getriebeöl | Hydrauliköl | Art.-Nr.: 20842)

    Zum Einfüllen habe ich diese Spritze gekauft weil der Einlass ungünstig positioniert ist und man zwingend etwas mit Schlauch zum Einfüllen braucht. Der Auszieher an den Flaschen reicht nicht!

    https://www.amazon.de/dp/B07JZDQK3Y?…product_details

    (BGS 9582 Handpumpe)


    Ansonsten braucht man lediglich eine gute Ratsche mit 24er Nuss und evtl.eine Verlängerung weil die Schrauben doch recht fest sind nach so vielen Jahren.

    Reihenfolge:

    - Unterbodenschutz entfernen (10mm Nuss)
    - Einfüllschraube am Getriebe entfernen - Neben Antriebswelle - 24 mm Nuss

    Hinweis:

    Entgegen meiner Erwartung, dass im Getriebe wahrscheinlich nach der Laufleistung schon zu wenig Öl war, sprudelte es aus dem Einlass raus. Auffangbehälter schon unterstellen, beim lösen des Einlasses.

    - Auslasschraube entfernen, Öl ablassen

    - Auslasschruabe einschrauben, Gut Handfest , meine 30 Nm, (Alu Gehäuse) anziehen

    - Spritze aufziehen und die 2 Liter einfüllen. Bei 1,9 Liter beginnt es schon, dass es aus dem Einlass wieder rausläuft - Getriebe voll

    - Einlassschraube auch gut handfest, Alugehäuse, anziehen.

    - Unterbodenschutz wieder ran.


    Spannend:

    - Kein Magnet an der Ablassschraube, man kann nicht erkennen, ob schon Späne geflogen sind

    - Mein Öl ist nach 357000 km wider erwarten nicht schwarz, es war eher richtung Nussbaum und roch nicht verbrannt.

    Viskosität sah auch so aus, wie das neue Öl.

    - Wider erwarten war überhaupt noch genug Öl drin, nach der Laufleistung und weil mein Motor doch auch "schwitzt" hätte ich gedacht, dass eher was fehlen würde


    Was erwarte ich nun:

    Das hoffentlich mein Getriebe noch irgendwie bis 400.000km mitmacht.


    Bilder:




  • Also Operation gelungen.:thumbup:

    Um den Magneten zu finden, mußt Du mehr auseinandernehmen.:evilgrin:  >>KLICK<<

    Gruß aus Erfurt

    Schon der dritte vierte Ford und der Fahrer wird nicht schlau draus!

  • Ja, es wird zumindest nicht schaden, Auto fährt sich gut wie zuvor auch, 5. Gang hat halt dieses minimale Rucken am Schalthebel - fahren und beobachten. Geräusche gibt es keine.

    Das mit dem Magneten bei ETIS ist doch ein Witz. Wenn man das Getriebe trennt, dann kann man auch gleich die Innereien neu machen.

    Wahrscheinlich ist da eher dann der Magnet drin, damit die Späne nicht weiter durch die Zahnräder gezogen werden.

    Was solls, die üblichen 250.000 Lebensdauer hat das Getriebe eh hinter sich. Hab online ne Firma gefunden die für rund 2.000 EUR Komplettpreis das Getriebe erneuert, mit Einbau vor Ort. Falls nötig, wäre das noch ne Option.

    Schaun' mer mal, ich fahre erstmal weiter. Ist ja "nur" noch der Zweitwagen, aber was für einer. Immer noch schönes Auto und gebraucht gibt es zur Zeit auch nix günstiges, da repariere ich den lieber noch wenns wirklich kracht in der Schaltung.

    Erst neulich wieder angesprochen worden - "das Auto sieht aber nicht nach über 300.000 aus, sieht noch sehr gut aus"

  • Mein Öl ist nach 357000 km wider erwarten nicht schwarz, es war eher richtung Nussbaum und roch nicht verbrannt.

    Beim Schalter völlig normal. So heiß das da Öl verbrennt wird es nicht im Schalter. Bei Automatik sieht das anders aus.

    Mein Verbrauch 677593_3.png

  • Eigentlich Nix anderes wie bei meinem Getriebe. Gleiches Vorgehen, gleiche Menge Öl.

    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

  • Jup, ich war mir nur unsicher, ob man an die Einlasschraube rankommt, da dieses M66 Getriebe wohl von Volvo kommt und man dort gekürzte Nüsse, Spezialwerkzeug oder ähnliches braucht weil alles verbaut ist. Beim Mondeo kommt man jedoch einfach ran. Wollte mit den Fotos hier dokumentieren falls später jemand das gleiche vorhat. Der Teufel steckt manchmal im Detail.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!