Tempomat fällt ständig aus

  • Hallo,

    ich habe folgendes Problem: Mein Tempomat fällt unregelmäßig oft aus und ich weiß beim besten Willen nicht warum. in den Kalten Jahreszeiten läuft er ohne Probleme, aber sobald es wärmer als 15 Grad ist, fällt er häufig aus.

    Ich habe bereits die Tasten Ausgebaut, die Platinen mit Kontaktspray und Wattestäbchen gereinigt und wieder zusammengebaut, leider ohne Erfolg.

    Aus der Car-Scanner App bekomme ich folgende Meldung:

    Danke im Voraus

  • Hallo,

    die Meldung besagt, dass das Steuergerät von einer der Tempomattasten einen ungültigen Wert erhält. Das kann entweder daran liegen, dass die entsprechende Tasteneinheit schlickt kaputt ist, oder an einem Kabelbruch zwischen Tasten und Steuergerät, z.B. in der Wickelfeder. Letzteres kann durchaus auch temperaturabhängig sein, da sich Metalle und Kunststoffe bei Temperaturänderungen ausdehnen oder zusammenziehen.

  • Also, was kann ich noch machen, bevor ich Ford mal wieder ne Unsumme in den ***** schiebe?

    //Update. ich erinnere mich daran, dass ich mal die Geschwindigkeit über die Tasten verringert habe und beim Minus sich der Tempomat abgeschaltet hat.

  • Keine wie oft schon geschrieben...

    Tasten auseinander und mit die KOntakte mit Kontaktfett behandeln aber nicht zu viel und nicht zu wenig.

    Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!...

  • Keine wie oft schon geschrieben...

    Tasten auseinander und mit die KOntakte mit Kontaktfett behandeln aber nicht zu viel und nicht zu wenig.

    Vielen Dank für deinen hilfreichen Beitrag das hilft mir jetzt echt weiter...

  • Servus,

    hier steht eigentlich alles drin was es zu wissen gibt

    https://mk4-wiki.denkdose.de/artikel/tempomat/start

    unter Innenleben ist auch ein Schaltschema mit den Widerstandswerten, die solltest du als erstes messen um

    die Schalter ausschliessen zu können.

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:

    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • Das gleiche hatte ich auch und wollte mir schon neue Tasten kaufen. Habe dann mal die obere Verkleidung der Lenksäule abgebaut, geht ohne Werkzeug, und links und rechts die Stecker leicht bewegt. Seitdem funktioniert der Tempomat wieder. Kannst du auch testen mit einem Schlag auf die Verkleidung.

  • Vielen Dank für deinen hilfreichen Beitrag das hilft mir jetzt echt weiter...

    Du es gibt hier geügend Themen dazu und da habe ich alles schon zigmale erläutert.

    Besorg dir Electrolube, nimm die Tasten auseinander und reinige die Platine. Dann machst auf die Plätchen ein kleinen Punkt vom Kontaktfett und schon sollte alles wieder funktionieren.

    Manchmal ist es zu viel und muss sich ersteinmal ,,einarbeiten", das habe ich manchmal auch. Aber nach 4-5 mal den Taster drücken geht's dann bei mir.

    Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!...

  • ...kann durchaus auch temperaturabhängig sein, da sich Metalle und Kunststoffe bei Temperaturänderungen ausdehnen oder zusammenziehen.

    Wenn er schreibt dass bei Kälte geht und bei über +15 Grad Ausfälle gibt dann vermute ich mal sowas.

    Den Tip von Noob-Saibot mit dem Electrolube halte ich für eine gute Idee.

    "Jetzt, wo ich weiß wie es geht, versteh ich auch die Bedienungsanleitung :golly: "

  • Wenn er schreibt dass bei Kälte geht und bei über +15 Grad Ausfälle gibt dann vermute ich mal sowas.

    Den Tip von Noob-Saibot mit dem Electrolube halte ich für eine gute Idee.

    Ich habe selbst damals neue Tasten gekauft für ein schweine Geld!...

    Kann mich nun tot werfen mit den Tasten hier...

    Mit dem Kontaktfett, fahre ich seitdem am besten. Mache dies alle 2-3 Jahre mal. Sobald er anfängt zu zicken oder nicht mehr gleich zu reagieren, merkt man es und es wird schlimmer.

    Aber besonders die -Taste führt dazu das es Fehlmeldungen gibt und der Tempomat sich abschaltet.

    In der letzten Woche fing meiner auch mal an und hat erst beim 3x Can darauf reagiert. Aber seitdem ist auch wieder alles gut.

    Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!...

  • Du es gibt hier geügend Themen dazu und da habe ich alles schon zigmale erläutert.

    Besorg dir Electrolube, nimm die Tasten auseinander und reinige die Platine. Dann machst auf die Plätchen ein kleinen Punkt vom Kontaktfett und schon sollte alles wieder funktionieren.

    Manchmal ist es zu viel und muss sich ersteinmal ,,einarbeiten", das habe ich manchmal auch. Aber nach 4-5 mal den Taster drücken geht's dann bei mir.

    Das habe ich doch gemacht steht doch im ersten Beitag

  • ich habe den Wagen jetzt erstmal in die Werkstatt gebracht und die schauen sich die Lösungsansätze im Wiki an mal gucken was am Mittwoch rauskommt.

    Ich kann dir einen Motor zerlegen und 1 zu 1 wieder zusammenbauen aber wenn es um Elektrik geht bin ich eine komplette Lusche

  • ich habe den Wagen jetzt erstmal in die Werkstatt gebracht und die schauen sich die Lösungsansätze im Wiki an mal gucken was am Mittwoch rauskommt.

    Ich kann dir einen Motor zerlegen und 1 zu 1 wieder zusammenbauen aber wenn es um Elektrik geht bin ich eine komplette Lusche

    Das ist kein Hexenwerk, da brauchst keine Angst haben!

    Zerlegt hattest Du sie ja schon und gereinigt. Nun machst das gleiche nochmal aber behandelst dann die Plättchen in der blauen Gummimatte mit nen kleinen Tropfen Electrolube - das war's dann auch schon.

    Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!