Ist ebay-kleinanzeigen endgültig am Ende?

  • Ich musste kürzlich auch schmerzlich erfahren das man als Verkäufer auch bei ebay nicht unbedingt auf der sicheren Seite ist :(

    Jemand hat eines meiner Navis gekauft und bei sich nicht ans laufen gebracht, trotz Angebote meinerseits zu helfen hat er sich rein auf die Aussage einer Ford-Werkstatt gestützt die behauptet hat mein Gerät hätte einen Defekt. Daraufhin hat er im Rahmen des Käuferschutzes eine Rückgabe erwirkt (wusste garnicht das das bei Privatverkäufen überhaupt möglich ist) der ich dann, gutmütig wie ich bin, zugestimmt habe. Das Gerät kam aber ziemlich rampuniert zurück (Taste kaputt, andere Verkratzt, Macken und Abstossungen, Display eingedrückt) was nicht am Transport lag (war meine Verpackung und gut verpackt, unbeschädigter Karton). Als ich ihn damit konfrontiert hatte und ich dafür eine Preisminderung einbehalten müsse meinte er frech, er habe mir das Gerät zurückgesandt wie er es erhalten habe, eine glatte Lüge und sogar klar mit Verkaufsfotos belegbar. Darüber hinaus forderte er den gesamten Kaufpreis zurück und drohte mit kurzer Frist andernfalls mit Anzeige und Anwalt. Ebay hat ihm das gleich zugesprochen und das Geld von meinem Konto zurückgebucht und ihm überwiesen. Mein parallel laufender Einspruch konnte daran nichts ändern, trotz Bilder. Ich kann jetzt maximal zivilrechtlich gegen ihn vorgehen, das steht noch auf einem anderen Blatt. Solchen Menschen kann man nur wünschen das ihnen mal dasselbe passiert und sie sich dann an ihre eigene Missetat erinnern und daraus vielleicht zu einem besseren Menschen werden. Nicht allen wird das gelingen, nicht alle werden das erfahren. So ist die Welt.


    Das zeigt aber auch klar: selbst wenn man keinem technischen Trick aufitzt ist man weder als Käufer noch als Verkäufer gegen Idioten, Gauner und Taugenichtse gefeit.

    "Lernen ist Erfahrung. Alles andere ist einfach nur Information."

    Albert Einstein

  • Das ist eigentlich schon immer so, als Käufer hast du fast immer Recht, es gibt bei eBay keinen Verkäuferschutz.

    So wie du das erlebt hast, wird das bei eBay gehandhabt, da hast keine Möglichkeit ohne Anwalt etwas zu erreichen.

  • Wie dumm muss man sein. Scheinbar nicht sehr viel, wenn die Leute darauf hereinfallen. Verkaufe seit über 20 Jahren in Ebay und Kleinanzeigen. Noch niemals was passiert. Die mich in Kleinanzeigen abziehen wollten hatten Pech, da meistens mit Paypal und Absicherung bezahlt.

    Ach ja die Scheixe mit EBay ist mir auch erst letztens passiert. iPad verkauft. 24 Stunden später kam schon, danke habe es erhalten, hat aber defekte bitte zurücknehmen. Selbst eBay hat geschrieben, lieber machen sonst machen sie es :ill: . Ich habe alles was ich verkaufe bei Ebay rausgenommen. Können mich mal. Ich musste sogar die Rückversandkosten übernehmen. Zum Glück war alles ok. Ich verkaufe nur noch bei Abholung und über Paypal Freunde oder Überweisung. Selbst da können sie bescheissen. Aber einen tot müssen wir sterben. Bei kleinen Geldbeträgen mache ich das.

    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

  • Früher war da wirklich alles besser. Ich hatte Jahrelang nie Probleme, aber inzwischen ziehen die Gauner auch bei Kleinbeträgen ab. Mit Banküberweisung bin ich auch schon reingefallen da es dem Pack scheinbar problemlos möglich ist mit gefälschten Ausweispapieren bei Online-Banken Konten zu eröffnen, das Geld wird dann gleich nach Überweisung Bar irgendwo abgehoben, das siehst Du nie mehr wieder.

    Daher Abholung ist das einzig sichere, geht aber leider nicht immer... oder aber man braucht Reputation, Empfehlungen, Bürgen.

    "Lernen ist Erfahrung. Alles andere ist einfach nur Information."

    Albert Einstein

  • Das ist Quatsch alles zu pauschalisieren.

    1. Ist Kleinanzeigen dafür gemacht es lokal abzuholen.

    2. Habe ich gestern was darüber gekauft und der VERKÄUFER hat es mir persönlich nach Hause gebracht ( 45 min Fahrt mit Auto)


    Also es ist wie überall, sei es ein Gebrauchtwagenhändler oder eben die Verkaufsplattformen.



    Bei PayPal bin ich auch nicht mehr, wenn es drauf ankommt, helfen die auch nicht, gibt also auch kein Geld von mir.

    Mondeo 1993 CLX 16V 90PS
    Mondeo 2008 Titanium X 2.5T 270PS
    Mondeo 2010 2.0T Titanium S 240PS

  • Da hat sich einiges getan in letzte Zeit, bei ebay und änlichen Plattformen.

    Schwarze Schafe,Gauner gab es schon vor 15 Jahren auch, nur man hat es weniger mitbekommen :crazy: , nur das die heute einfacher haben.


    Was man auch Nicht unterschätzen darf, sind die Mitbewerber, Konkurrenten die änlichen Sachen Verkaufen,Das sind meisten auch Gauner dahinter, die nicht immer Fair mitspielen, kann der Ebay auch nicht dagegen tun.


    Ich kaufe und Verkaufe bei ebay länger als xx Jahre, schlechte Erfahrungen halten sich aber in Rahmen, wie bei Vor Ort kauf, Verkauf.

    Was Paypal, Ebay Troyhand

    betrifft und Verkäufern/ Käufern Schutz,den traue ich so viel zu, wie die Politik.Fast garnicht.

  • Also ich kann,für meinen Teil, Kleinanzeigen nur loben. Ich verkaufe/kaufe relativ viel auf Kleinanzeigen. Ich hatte noch nie Probleme oder wurde betrogen.

    Es geht sogar soweit,da ich mal absichtlich ein,zu gutes Angebot, angeschrieben habe. Etwas suspekt war mir, da er mir ein Bild vom Personalausweis schicken wollte als Beweis.. natürlich nicht drauf eingegangen. Später wurde ich von Kleinanzeigen kontaktiert, dass dieser Verkäufer verdächtige Aktionen macht und sein Konto vorrübergehend gesperrt wurde. Also Kleinanzeigen liest da schon irgendwie mit.

    Was allerdings überhaupt nicht geht,ist Facebook Marketplace. Unglaublich,wieviel Spam und Fake da reinkommt. Stelle da eigentlich auch nichts mehr rein.

    Aber Kleinanzeigen... :doublethumbsup:

    Man muss halt mittlerweile überall echt vorsichtig sein. Überall wird probiert,einen zu linken.


    bG

  • Da ließt garantiert kein Mitarbeiter mit. Das sind Programme oder Anzeigen anderer Mitglieder, die das auffällig finden

    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

  • Ich musste kürzlich auch schmerzlich erfahren das man als Verkäufer auch bei ebay nicht unbedingt auf der sicheren Seite ist :(

    Jemand hat eines meiner Navis gekauft und bei sich nicht ans laufen gebracht, trotz Angebote meinerseits zu helfen hat er sich rein auf die Aussage einer Ford-Werkstatt gestützt die behauptet hat mein Gerät hätte einen Defekt. Daraufhin hat er im Rahmen des Käuferschutzes eine Rückgabe erwirkt (wusste garnicht das das bei Privatverkäufen überhaupt möglich ist) der ich dann, gutmütig wie ich bin, zugestimmt habe. Das Gerät kam aber ziemlich rampuniert zurück (Taste kaputt, andere Verkratzt, Macken und Abstossungen, Display eingedrückt) was nicht am Transport lag (war meine Verpackung und gut verpackt, unbeschädigter Karton). Als ich ihn damit konfrontiert hatte und ich dafür eine Preisminderung einbehalten müsse meinte er frech, er habe mir das Gerät zurückgesandt wie er es erhalten habe, eine glatte Lüge und sogar klar mit Verkaufsfotos belegbar. Darüber hinaus forderte er den gesamten Kaufpreis zurück und drohte mit kurzer Frist andernfalls mit Anzeige und Anwalt. Ebay hat ihm das gleich zugesprochen und das Geld von meinem Konto zurückgebucht und ihm überwiesen. Mein parallel laufender Einspruch konnte daran nichts ändern, trotz Bilder. Ich kann jetzt maximal zivilrechtlich gegen ihn vorgehen, das steht noch auf einem anderen Blatt. Solchen Menschen kann man nur wünschen das ihnen mal dasselbe passiert und sie sich dann an ihre eigene Missetat erinnern und daraus vielleicht zu einem besseren Menschen werden. Nicht allen wird das gelingen, nicht alle werden das erfahren. So ist die Welt.


    Das zeigt aber auch klar: selbst wenn man keinem technischen Trick aufitzt ist man weder als Käufer noch als Verkäufer gegen Idioten, Gauner und Taugenichtse gefeit.

    Vielleicht hat er dir sein altes zurückgesendet oder war es deines? Wenn dann muss er ja ein Grobmotoriker sein so ein Schaden zu bewerkstelligen

  • Da ließt garantiert kein Mitarbeiter mit. Das sind Programme oder Anzeigen anderer Mitglieder, die das auffällig finden

    Hat ja keiner gesagt,dass da Mitarbeiter mitlesen. Auch Programme lesen und filtern. Zu 101 % laufen solche Programme auch über diese Anzeigen und Chats. Ähnlich wie bei tiktok und co. ,aber das ist ein anderes Thema.

  • Ich verkaufe nur noch bei ... Paypal Freunde oder Überweisung.

    Davon raten die aber ab (siehe Zitat unten). Wichtig zumindest für den Käufer.

    1. Ist Kleinanzeigen dafür gemacht es lokal abzuholen.

    So ist es. Und die schreiben das auch selbst.

    In Anlehnung an das alte Sprichwort "Vertrauen ist gut-Kontrolle ist besser" sollte es hier heißen: "Vertrauen ist gut-Selbstabholen ist besser"

    Wie weit jemand bereit ist zu fahren das ist wieder was anderes. Muss jeder für sich selbst entscheiden.


    "Jetzt, wo ich weiß wie es geht, versteh ich auch die Bedienungsanleitung :golly: "

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!