Sporadischer Ausfall Keyless Entry | Mondeo lässt sich nicht starten / ausschalten | keine Zündung

  • Guten Tag Mondeo Community,

    lange ist es her das mein Mondeo überhaupt was hatte......

    Nun macht er mir seid ein paar Tagen Probleme mit dem Keyless Entry System.

    Es fing an mit folgendem Punkten:

    • 1 von 2 Schlüssel wurde nicht mehr erkannt
    • Motor gab keine Zündung frei (Lenkradschloss entrastete auch nicht hörbar wie sonst)
    • Nach Betätigung des Zugschalters am Bei- / Fahrergriff keine Reaktion
    • Öffnen / Schließen funktionierte über die FB's
    • Nachfolgender sporadischer Ausfall des 2ten Schlüssels
    • Nach Batterietausch FB (beide VARTA 2032) von Action gekauft, kurzzeitige Besserung
    • Dazu noch, wahrscheinlich Folgefehlermeldungen, Lenkung defekt; Störung Reifenkontrollsystem......
    • Batterie Pluspol abklemmen, brachte immer kurzzeitige Besserung.

    Nun habe Ich daraufhin:

    • alle Massepunkte im Motorraum kontrolliert, gesäubert und eingefettet
    • beide Batterien in den FB durch VARTA 2032 von Edeka (70% Mehrleistung stand auf der Verpackung drauf.....) erneuert
    • Batteriemanagement Mondeo erneut angelernt

    Dies habe ich gestern nach Feierabend umgesetzt, bis jetzt ist zur Zeit Ruhe eingekehrt.

    Anbei die Ausleseprotokolle.

    Jetzt die Frage an euch, was habt ihr noch in Verdacht, Tipps, Ratschläge, damit ich hierauf Nummer sicher gehen kann.

    Ich wäre sehr dankbar, wenn ich eine Übersicht aller Massepunkte erhalten könnte. (mein Ford Etis 2015 »Clone« bekomme ich zurzeit nicht zum Laufen)

    Des Weiteren ebenfalls unendlich dankbar, wenn ich Schaltpläne erhalten könnte.

    Ich bedanke mich vorab für eure Tipps, Ratschläge und Kommentare.

  • Massepunkte "warten" war schonmal gut.

    Wie alt ist denn die Fahrzeugbatterie?

    Gruß aus Erfurt

    Schon der dritte vierte Ford und der Fahrer wird nicht schlau draus!

  • Dez. 22.

    760 A

    80Ah

    Batterietester hat okay angezeigt. Nichts desto trotz beide Pole demontiert gereinigt und mit neuem Batteriepolfett eingeschmiert.

  • Wie steht es um die Kontakte, die in der FB die Batterie kontaktieren? Wenn es dort höhere Übergangswiderstände gibt, könnte mit nachlassender Batteriespannung ggf. nicht mehr genug an der Elektronik ankommen.

    Andere Idee: Ist die Elektronik im Inneren des "Schlüssels" verschmutzt / staubig, ...? Das könnte zu einem Pfad führen, der eine neue Batterie relativ schnell wieder entlädt.

    Noch ne andere Idee: Gab es in der Nähe des KVM im Heck einen Wasserschaden durch z.B. nicht richtig funtionierenden Ablauf des Schiebedachs oder undichte Dachrelingbefestigung? Wobei das KVM eigentlich nach oben eine geschlossene Box ist.

    Da es scheinbar alle Antennen gleich betrifft (Türgriff L+R, Antenne Aschenbecher und unter Fach Mittelkonsole) würde ich daraus schließen, dass es der / die Schlüssel sind oder das Gerät, das diese steuert (KVM), bzw. dessen Einbindung in den Kabelbaum (sämtliche Anschlüsse).

    Wurde schon mal die Spannung der "neuen" 2032 Batterien gemessen? Hier hatte ich auch schon Überraschungen, dass die weit unter 3V lagen mit entsprechenden Problemen.

    :00000156: Wir sind über'n Berg, es geht bergab! Unser treuer Begleiter bisher in: D, A, CH, F, I , MC, L, B, NL, DK, S

  • Batteriemanagement Mondeo erneut angelernt

    Hat mit dem Keyless-System nix zu tun. Durch das "neu anlernen" löscht man lediglich einige Werte wie Alter der Batterie und einiges andere was der Mondeo über die alte Batterie "gelernt" hat. Ansonsten bringt das gar nix. Dieses gern gemachte "Resetten" soll nur gemacht werden wenn man eine neue Batterie einbaut.

    "Jetzt, wo ich weiß wie es geht, versteh ich auch die Bedienungsanleitung :golly: "

  • Wie steht es um die Kontakte, die in der FB die Batterie kontaktieren? Wenn es dort höhere Übergangswiderstände gibt, könnte mit nachlassender Batteriespannung ggf. nicht mehr genug an der Elektronik ankommen.

    Andere Idee: Ist die Elektronik im Inneren des "Schlüssels" verschmutzt / staubig, ...? Das könnte zu einem Pfad führen, der eine neue Batterie relativ schnell wieder entlädt.

    Noch ne andere Idee: Gab es in der Nähe des KVM im Heck einen Wasserschaden durch z.B. nicht richtig funtionierenden Ablauf des Schiebedachs oder undichte Dachrelingbefestigung? Wobei das KVM eigentlich nach oben eine geschlossene Box ist.

    Da es scheinbar alle Antennen gleich betrifft (Türgriff L+R, Antenne Aschenbecher und unter Fach Mittelkonsole) würde ich daraus schließen, dass es der / die Schlüssel sind oder das Gerät, das diese steuert (KVM), bzw. dessen Einbindung in den Kabelbaum (sämtliche Anschlüsse).

    Wurde schon mal die Spannung der "neuen" 2032 Batterien gemessen? Hier hatte ich auch schon Überraschungen, dass die weit unter 3V lagen mit entsprechenden Problemen.

    Guten Morgen Endurance,

    danke für die Hinweise.

    Die FB beide zerlegt, gereinigt (Alkohol und Wattestäbchen, bis kein Staubkorn überlebt hat) und die Kontakte auf Durchgang gemessen. Die Platinen auf kalte Lötstellen gecheckt, negativ wobei beide gleichzeitig wäre Kurios gewesen.

    Batterien (Varta von Action) gemessen die eine 2,98 V und die andere 2,99 V.

    Obwohl diese Werte eigentlich im Rahmen waren, die neuen eingebaut.(3V)

    Mein nächster Schritt wäre auch hinten gewesen, nur wollte ich da ran wenn ich die Schaltpläne und Massepunkt Übersicht habe, um gleich alles zu erwischen und nichts zu übersehen. Falls ich das jedoch nicht ergattern kann, gehe ich am Wochenende definitiv dabei und schau mir das ohne die Übersicht genauer an.

    Dank Go4it haben wir bei Wiki ja die Übersicht der Einbauorte der Antennen. Dennoch hoffe ich bis dahin alles zusammen getragen zu haben.

    Dermon4 da hast du Recht.

    Jedoch hat der Batterietester 90% Prozent angezeigt und ich habe mich daraufhin entschieden dies zu tun, um zu sehen ob dies einen Einfluss hat auf die Bordspannung, da der Mondeo "volle Hütte" inklusive Standheizung hat und anschließend alle Verbraucher gestartet habe, um zu testen welchen Einfluss dies auf den sporadischen Fehler hat.

    Jedoch hatte dies, wie Du bereits geschrieben hast, keinen Einfluss.....

  • Benötigt wird nun der Schaltplan des RFA Moduls, Stellglied - Fernbedienung.

    Und dann Prüfung: liegt Versorgungsspannung und Masse an; ist der CAN-Bus am Modul OK.

    Mondeo Turnier 2.0 FFV Titanium, Thunder, ACC, IVDC, Bi-Xenon, KeyFree+PowerStart, Alarmanlage, Solarreflect, PDC vorn u. hinten, TPMS, Sitzklima, Luftqualitätsmesser+kühlbares Handschuhfach, Sony-6CD, Bluetooth-FSE incl. S&C, Außenspiegel anklappbar, silberfarbene Dachreling, Notrad incl. Wagenheber

    Selbsteinbau: Rückfahr- u. Front-Kamera mit 9" TFT-Monitor in der Sonnenblende, Ambiente-Beleuchtung in den Türgriffmulden, Rückstrahler an allen 4 Türen beleuchtet

    Baumonat 10/2008

  • Ja genau, zusätzlich würde ich gerne noch die Massepunkte Innenraum, checken und ggf. aufarbeiten 😁

  • Habe noch das hier dazu im Netz gefunden:

    https://www.scribd.com/doc/92430808/S…ng-mit-Turmodul

    Mondeo Turnier 2.0 FFV Titanium, Thunder, ACC, IVDC, Bi-Xenon, KeyFree+PowerStart, Alarmanlage, Solarreflect, PDC vorn u. hinten, TPMS, Sitzklima, Luftqualitätsmesser+kühlbares Handschuhfach, Sony-6CD, Bluetooth-FSE incl. S&C, Außenspiegel anklappbar, silberfarbene Dachreling, Notrad incl. Wagenheber

    Selbsteinbau: Rückfahr- u. Front-Kamera mit 9" TFT-Monitor in der Sonnenblende, Ambiente-Beleuchtung in den Türgriffmulden, Rückstrahler an allen 4 Türen beleuchtet

    Baumonat 10/2008

  • zusätzlich würde ich gerne noch die Massepunkte Innenraum, checken

    Dann fang mal unterhalb der Türen an. Verkleidung und Teppichboden weg und da beidseitig jeweils am Schweller befinden sich diverse Massepunkte.

    "Jetzt, wo ich weiß wie es geht, versteh ich auch die Bedienungsanleitung :golly: "

  • Update 02-05-2024:

    hinterer Bereich beide Seiten zerlegt:

    Siehe Fotos. Alles in Ordnung, Sichtprüfung des Kabelstrangs, li. & re. in Ordnung. Massepunkte in Ordnung.

    Leider komme ich ohne die Schaltpläne nicht weiter......

    Habe nun zu Testzwecken(Connection zu Autoteilehändler....) eine nagelneue Hauptbatterie eingebaut(BMS resettet) und bedauerlicherweise zeigte er mir in Convers+ die Meldung Lenkung defekt an (nach dem Abstellen eben), Tester ist nun nicht verfügbar und komme erst am Samstag wieder dazu den Mondeo auszulesen.

    Langsam häufen sich die :?: :?: (weissnicht) :?: :?: .....

    Hat schon jemand mal einen defekten Start-Knopf gehabt, der dies verursacht hat!?

    Ggf.(falls im Forum ebenfalls niemand die Pläne zur Verfügung haben sollte) suche ich noch zusätzlich Hilfe bei FabuCar.

    Bin für jeden Hinweis wie gehabt sehr dankbar, da ich eventuell den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehe.....

    Euch einen entspannten Abend.

  • D.c.R du hast Post

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:

    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • Eine Idee hätte ich noch. Für derart vielfältige und auch unsinnige Fehlermeldungen kann ein Kontaktfehler CAN-Bus verantwortlich sein. Der User gobang hatte da mal was verlinkt: KLICK

    Gruß aus Erfurt

    Schon der dritte vierte Ford und der Fahrer wird nicht schlau draus!

  • Danke liebe Mitglieder, ich werde mich Samstag damit auseinander setzen und weiter berichten. Habt einen schönen Abend 😊😊👍👍

  • Genau, elektronisches Lenkradschloss defekt

  • Hallo zusammen,

    kleiner Zwischenstand:

    nachdem Ich Donnerstag alles zerlegt hatte, Massepunkte Innenraum, hinten gecheckt habe und die Steckverbindungen am Steuergerät KVM geprüft hatte, ging es Samstag um die Lenksäule sowie das BCM. Steckverbindungen etc. Ohne Feuchtigkeitsfunde oder ähnlichem. Bei dem Check die Batterie sicherheitshalber abgeklemmt.

    Anschließend war alles bis Montag Abend in Ordnung. Nach meiner Nachtschicht jedoch, hatte ich heute Morgen,ohne öffnen oder vorheriger Betätigung der FB oder Keyless Entry System auf das Convers+ geschaut und dies war an, mit der Fehlermeldung "Lenkung defekt"

    Nun geht's am WE weiter mit dem Thema,

    habe aus zeitlichen Gründen noch nicht geschafft die Verbindungen zu messen und werde euch auf dem laufendem halten. Anbei der Auszug von heute.

    Bis auf Lenkung defekt Meldung funktioniert das Fahrzeug....., wie verhext das ganze. Mann wünscht sich fast, das er nicht ansprechen sollte, damit man den Fehler schneller eingrenzen könnte.

    Habt einen schönen Abend.

  • Eine Idee hätte ich noch. Für derart vielfältige und auch unsinnige Fehlermeldungen kann ein Kontaktfehler CAN-Bus verantwortlich sein. Der User gobang hatte da mal was verlinkt: KLICK

    Oh verdammt, den Beitrag habe ich komplett vergessen zuende zu lesen. Diesen Hinweis muss ich noch dringend nachgehen.

  • Das wäre ja fast zu einfach. Hatte ich aber auch bei der Sitzreparatur eines Forummitgliedes. Da ging Lüftung und Sitzheizung nicht. Genau dasselbe. Verpresste Y Übergänge. Konntest du das Kabel gerade so aus den Kabelschuhen ziehen.

    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!